Was ist Kollagen?


Dass wir nicht einfach auseinanderfallen verdanken wir Menschen, aber auch Tiere, einem faserbildenden Protein. Dem Kollagen.

Es sorgt für die Festigkeit in unseren Körpern. Nicht nur die Haut hält es straff. Knochen, Bänder und Sehnen enthalten das Strukturprotein in Mengen. 30% des Proteinanteils in unserem Körper geht an das Kollagen. Es besteht aus langen starken Ketten von miteinander verknüpften Arminosäuren, darunter Glycin, Prolin und Hydroxyprolin.

Insgesamt gibt es 28 verschiedene Kollagenfasertypen im Menschen. Sie zeichnen sich durch hohe Zugfestigkeit aus, daher kommen sie vor allem dort vor, wo es auf „Spannung“ ankommt. Neben Haut, Bändern, Sehnen und Knochen sind auch Knorpel (z.B. Gelenkknorpel) Einsatzort des Kollagens, um Festigkeit der Struktur zu gewährleisten. Aber auch in Gefäßen, unseren Zähnen und Organen kommt es in größeren Mengen vor.

Was an so vielen Stellen in unserem Körper vorkommt, muss wichtig sein! Allerdings weiß kaum einer ob der Wichtigkeit dieses Strukturproteins.

Anti Aging

Wir haben Kunden zu Kollagen befragt und bekamen überwiegend die gleiche Antwort:

„Das ist was aus dem Anti-Aging Bereich! Das ist eine Creme für die Haut.“

Oder:

„Das ist in meinem Shampoo vom Frisör drin! Das ist für festes Haar!“

In der Tat, Kollagen ist zu 30% Bestandteil unserer Proteine im Körper und bis zu 70% in der Haut. Neben der Straffheit sorgt es auch für Elastizität und Hydratation der Haut.

Es hat regenerierende und nährende Eigenschaften und verankert obendrein die Haarfolikel in der Haut. Bei der Zellteilung, die das zukünftige Haar bildet, spielt es ebenfalls eine sehr große Rolle. Cremes und Shampoos zerfallen beim Auftragen auf die feuchte Haut in freie Aminosäuren und kurze Aminosäuregruppen. Diese geben Haut und Haaren Festigkeit, erhöht die Widerstandsfähigkeit der Haare gegen äußere Einflüsse und sorgt für mehr Glanz. Die Haare werden geschmeidiger und voluminöser. Auf der Haaroberfläche bildet sich ein Schutzfilm, der eine gute Hydratation sichert.

Kollagen für einen starken Körper

Haare, Haut, Nägel… schön und gut. Aber das Kollagen ist für den gesamten Körper wichtig.

Etwas, was man nicht unbedingt direkt mit Festigkeit in Zusammenhang bringt, ist Wasser. Forscher des Max-Planck-Instituts für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Zusammenarbeit mit Forschern von dem Massachusetts Institute of Technology in Cambridge bestätigen Wasser als wichtigen Bestandteil des Kollagens. Sie entfernten Wasser aus Kollagenfasern. Dies wirkte sich dramatisch auf die Fasern aus. Sie zogen sich zusammen und erreichten eine 300x stärkere Spannung, als Muskeln ausüben können. Die Ergebnisse deuten auch darauf hin, dass Kollagen in Lebewesen mehr Funktionen übernehmen kann, als bisher angenommen. Demnach spielt es nicht nur eine passive Rolle, nämlich als Stützapparat für den Organismus. Es kann auch eine aktive Rolle spielen, etwa bei der Bildung von Knochen.

Wer sich konsequent gesund ernährt, seine Zellen mit ausreichend Eiweißen, Antioxidantien, Vitaminen, sowie ungesättigten Fettsäuren versorgt und täglich ausreichend Liter Wasser trinkt, kann das Kollagengerüst und damit das Erscheinungsbild seines Körpers von innen heraus positiv beeinflussen. Fisch, helles Fleisch, Gelatine sowie frisch zubereitete Knochenbrühe gelten als natürliche Kollagenquellen.

Auch wenn man es nicht hören will, auf Zucker sollte eher verzichtet werden. Dabei ist vor allem der raffinierte Zucker der modernen Lebensmittelindustrie gemeint. Wir belohnen uns gern mit allerhand Süßkram. Aber leider ist eben dieser Zucker dafür verantwortlich, dass zum Beispiel unsere Haut schneller altert. Grund hierfür ist die Glykation, das Ansammeln von Zuckerendprodukten, die unser Körper nicht richtig verarbeiten kann. Darauf reagiert er mit Entzündungen. Äußerlich erkennt man dies in Unreinheiten der Haut, aber auch langfristig in Faltenbildung aufgrund von beschleunigtem Kollagenabbau.

Selbstbewusstsein stärken

Ein gesunder Körper und Geist, sowie ein gesundes Aussehen, fördern auch das positive Auftreten eines jeden von uns. Wer gesund und stark ist, fühlt sich auch so. Und das sieht man. Eine gesunde Ernährung sollte also das erste Ziel sein, um selbstbewusster zu werden.

Immunsystem stärken

Neben dem optischen und psychischen Aspekt leidet auch das Immunsystem darunter, wenn es dem Körper an gesunder Ernährung und Kollagen mangelt. Unsere Haut ist der wichtigste Teil unseres Immunsystems. Über 80% aller Viren und Bakterien werden bereits in der Haut abgefangen.

Also: Lieber Kollagen trinken als Limo und Cola??

Am Besten einfach von innen UND außen den Körper stärken!
Gerade in der kalten Jahreszeit sollte man seinen Körper entsprechend unterstützen.

Wer seine Ernährung mit Kollagen oder Hyaluronsäure ergänzen möchte, braucht nicht lange zu suchen.

Wir haben ein passendes Set zusammengestellt, dass Kollagen und Hyaluronsäure enthält. Dazu enthält es das für die Kollagensynthese wichtige Vitamin C, und weitere wichtige Antioxidantien.

Schauen Sie sich unser Set einmal an:

Hyaluronsäure Kapseln Hochdosiert
250mg Reine Hyaluronsaeure pro Tagesdosis

90 Kapseln | Rein pflanzlich
Monatsvorrat
OHNE chemische Zusätze

Coaching

Fit werden. Fit bleiben. Körperliche & Seelische Leistung optimieren.

Mehr Info und Know How vermitteln wir Ihnen gerne in einem persänlichen Coaching.

>> Zum Angebot <<